Krankenkassenzuschuss für Ihren Kururlaub

Kururlaub mit Krankenkassenzuschuss

Die deutschen Krankenkassen gewähren in der Regel ihren Mitgliedern einen Krankenkassenzuschuss zum Kururlaub, die sogenannte „Ambulante Vorsorgemaßnahme“. Dies gilt nicht für Kuren in Deutschland sondern auch für Kuren in Tschechien oder Kuren in Polen.

Beide Länder sind Mitglied der Europäischen Union. Ein paar wesentliche Dinge, um für einen Kururlaub Zuschuss von der Krankenkasse zu bekommen, müssen dabei allerdings beachtet werden.

Wie bekomme ich für meinen Kururlaub einen Krankenkassenzuschuss?

Die Entscheidung, ob Sie für Ihren Kururlaub einen Krankenkassenzuschuss in einem anerkannten Kurort bekommen, obliegt im Ermessen der Krankenkassen. Sie haben dabei die Möglichkeit, der Bewilligung einer ambulanten Vorsorgekur oder zur Kostenerstattung entsprechender Kur- bzw. Heil-Anwendungen.

Lt. Sozialgesetzbuch, können Krankenkassen Ambulante Vorsorgeleistungen aus medizinischen Gründen, in dafür vorgesehenen und anerkannten Kurorten erbringen. Die Mitglieder der Krankenkasse können dabei den Kurort, die Unterkunft sowie wenn möglich, den behandelnden Arzt frei wählen.

Nicht alle deutschen Krankenkassen gewähren Krankenkassenzuschüsse für Vorsorgekuren. Daher ist es zwingend notwendig, sich vor Buchung eines Kur Urlaubes unbedingt mit Ihrer Krankenkasse und Ihrem Hausarzt in Verbindung zu setzen. Der Hausarzt sollte nach Möglichkeit, die Notwendigkeit einer Kur in einem Antrag schriftlich bescheinigen. Der Kurantrag ist mindestens zwei Monate vor Reiseantritt einzureichen.

Wie hoch ist der Krankenkassenzuschuss für einen Kur Urlaub?

Wenn die Krankenkasse die ambulante Vorsorgekur genehmigt hat, werden in der Regel folgende Leistungen übernommen:

  • Kosten der ärztlichen Behandlung und bis zu 85% der Kurmittelkosten
  • Pauschaler Zuschuss in Höhe von € 13 pro Tag für Unterkunft, Fahrtkosten und Verpflegung sowie der Kurtaxe

Die Kosten für Ihren geplanten Kur Urlaub müssen Sie grundsätzlich im Vorfeld selbst bezahlen. Es gibt einige Krankenkassen die direkt mit den Hotels abrechnen, aber das ist eher die Ausnahme.

 

Wie ist die Vorgehensweise zur Beantragung eines Krankenkassenzuschusses für einen Kururlaub?

Den nötigen Kurantrag bekommen Sie von Ihrer Krankenkasse. Diesen füllen Sie zusammen mit Ihrem Hausarzt aus und wählen dabei auch den von Ihnen bevorzugten Kurort aus. Diesen Antrag reichen Sie dann bei der Krankenkasse ein.

Nach der Überprüfung wird Ihnen die Krankenkasse dann das Ergebnis und gleichzeitig auch die Art und Höhe der Kostenübernahme, im Falle der Bewilligung, mitteilen.

Nachdem der Krankenkassenzuschuss bewilligt wurde, steht der Buchung eines Kur Urlaubs nichts mehr im Wege. Sie verauslagen zunächst sämtliche Kosten für den Kur Urlaub, wie Reisekosten, Hotelaufenthalt, Verpflegung und die entsprechenden Kosten der Kur.

Bevor Sie abreisen, lassen Sie sich eine Bestätigung über die absolvierten Kuranwendungen ausstellen. Bitte geben Sie das möglichst ein paar Tage vor Ihrer Abreise bekannt, damit es nicht zu unnötigen Verzögerungen kommt. Wenn Sie wieder zu Hause sind, reichen Sie sämtliche Belege bei Ihrer Krankenkasse zur Erstattung der vorher vereinbarten Kostenübernahme ein.

 

Welche Möglichkeiten habe ich, wenn meine Kur von der Krankenkasse abgelehnt wird?

Sie können Widerspruch einlegen, wenn der Kurantrag von der Krankenkasse abgelehnt wird. Informationen dazu bekommen Sie von Ihrer Krankenkasse oder dem Hausarzt. Teilweise gibt es die Möglichkeit, die Kosten einer Kur auch im Rahmen der Lohn- und Einkommenssteuererklärung in Abzug zu bringen, am besten kann Ihnen Ihr Steuerberater darüber Auskunft erteilen.

 

Welcher Zeitraum wird für einen Kururlaub genehmigt?

In der Regel dauert eine Kur 3 Wochen, um eine gesundheitliche Verbesserung zu erzielen. In Absprache mit der Krankenkasse, kann die Kur verkürzt oder hin und wieder auch verlängert werden.

Für ambulante Vorsorgekuren gilt eine 3 Jahres Frist. Nach Ablauf dieser Zeit, kann erneut ein Antrag auf Krankenkassen Zuschuss für einen Kur Urlaub gestellt werden. In einigen wenigen Fällen, wenn der Hausarzt das befürwortet und eine entsprechende medizinsiche Notwendigkeit besteht, gilt auch eine kürze Zeit.

 

Welche Reiseziele bieten sich für einen Kururlaub mit Krankennkassenzuschuss an?

Top Reiseangebote Kururlaub in Deutschland, Polen & Tschechien

4-29 Tage

Santé Royale Resort Bad Brambach

Deutschland
|
Bad Brambach
Pool
Wellnessbereich
Sauna
WLAN
  • Ruhige Lage im historischen Kurpark
  • Moderne Zimmer
  • Direkter Anschluss an die Bade- und Saunalandschaft Bad Brambach

Mrz 2024 - Mrz 2025
Preis p.P.ab 269 €
Top-Partner-Hotel
Außenansicht
8, 15, 22 oder 29 Tage

Resort Reitenberger

Tschechien
|
Marienbad
Pool
Wellnessbereich
Barrierefreie Zimmer
Sauna
WLAN
Sport-/Fitnessangebot
  • Top-Partner Hotel
  • Zentrale Lage
  • Inkl. Getränke zu den Mahlzeiten!
Mrz 2024 - Dez 2024
Preis p.P.ab 449 €
Inkl. Getränke zu den Mahlzeiten!
Hotel West Baltic Resort Wellness & Spa in Swinemünde
8, 15, 22 oder 29 Tage

Hotel West Baltic Resort Wellness & Spa

Polen
|
Swinemünde
Wellnessbereich
Pool
WLAN
Sauna
  • Modernes Hotel
  • Lage an der Strandpromenade
  • Wellnessbereich mit Schwimmbad
Mrz 2024 - Dez 2024
Preis p.P.ab 449 €

Kurreisen mit Busanreise inklusive Haustürabholung:

Sie können Ihre Kurreisen nach Tschechien, an die polnische Ostseeküste oder innerhalb Deutschland mit Haustürabholung inklusive Busanreise bei uns buchen.

Wenn Sie lieber die eigene Anreise im PKW bevorzugen, dann bieten wir Ihnen dafür auch die entsprechenden Reiseangebote an.

Häufige Fragen zum Thema Krankenkassenzuschuss für Ihren Kururlaub

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um einen Krankenkassenzuschuss für meinen Kururlaub zu erhalten?
Die genauen Voraussetzungen können je nach Krankenkasse variieren. In der Regel müssen Sie eine ärztliche Verordnung für eine medizinische Kurbehandlung haben und eine bestimmte Anzahl von Beitragsjahren bei Ihrer Krankenkasse vorweisen.
Wie hoch ist der Krankenkassenzuschuss für Kururlaub?
Die Höhe des Zuschusses hängt von Ihrer Krankenkasse und Ihrem individuellen Versicherungstarif ab. In der Regel übernimmt die Krankenkasse einen prozentualen Anteil der Kosten für die Kurbehandlung und eventuell auch für Unterkunft und Verpflegung.
Wie beantrage ich den Krankenkassenzuschuss für meinen Kururlaub?
Sie müssen einen Antrag bei Ihrer Krankenkasse stellen und alle erforderlichen Unterlagen, wie die ärztliche Verordnung und gegebenenfalls einen Kostenvoranschlag des Kurortes, einreichen. Ihre Krankenkasse prüft dann Ihren Anspruch und entscheidet über die Bewilligung des Zuschusses.
Gilt der Krankenkassenzuschuss nur für bestimmte Kurorte oder kann ich frei wählen?
Sie können grundsätzlich frei wählen, in welchem anerkannten Kurort Sie Ihren Kururlaub verbringen möchten. Beachten Sie jedoch, dass einige Krankenkassen bestimmte Kooperationsverträge mit Kurorten haben und möglicherweise eine Auswahl einschränken.
Kann ich den Krankenkassenzuschuss auch für Begleitpersonen beantragen?
Unter bestimmten Voraussetzungen ist es möglich, auch für eine Begleitperson einen Zuschuss zu beantragen, zum Beispiel bei medizinischer Notwendigkeit oder pflegerischer Unterstützung. Informieren Sie sich hierzu bei Ihrer Krankenkasse.

Mehr von KURdirekt

Newsletter

Newsletter

Jetzt zum KURdirekt Newsletter anmelden und keine Neuigkeiten mehr verpassen!

Jetzt anmelden
Onlinekataloge

Onlinekataloge

Blättern Sie online durch unsere Kataloge und lassen Sie sich inspirieren.

Im Katalog blättern
Aktuelle Angebote

Aktuelle Angebote

Lassen Sie sich unsere tollen Kur- und Wellnessreisen Angebote nicht entgehen!

Kur-Sonderangebote