Merkliste

KUR- & WELLNESS-ABC

Unsere Auswahl der schönsten Kurorte und Hotels verwöhnt Sie mit einer Vielzahl verschiedener Kur- und Wellness-Angebote - von der traditionellen Massage bis hin zur exotischen Lasertherapie. Oftmals weiß man jedoch nicht, was sich hinter den einzelnen Anwendungen verbirgt, daher haben wir für Sie ausgewählte Kur- und Wellness-Angebote näher erläutert.

picture of woman in spa salon getting massage on the beach

AKUPRESSUR

Auch als Druckpunktmassage bezeichneter Teilbereich der Akupunktur, bei der die Energieströme des Körpers mittels gezielten Druckmassagen beeinflusst werden.

AKUPUNKTUR

Eine Therapiemethode aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), bei der mittels Nadeln die Energieströme des menschlichen Körpers angeregt werden.

AROMATHERAPIE

Die Anwendung von ätherischen Ölen mittels Massagen, Bädern oder Packungen zur Stimulation von Körper, Geist und Seele.

AYURVEDA

„Die Wissenschaft vom Leben“ ist die älteste überlieferte Medizinlehre der Welt und hat Ihren Ursprung in Indien. Durch Ernährung und verschiedene Anwendungen wird der Körper ins Gleichgewicht gebracht.

BALNEOTHERAPIE

Auch als Bädertherapie bekannte Heilmethode, die sich der Wirkung von Heilwasser, Moor und Schlamm, Kälte und Wärme, Inhalation und Ernährungs-umstellung bedient.

BEWEGUNGSTHERAPIE

Übungs- und Bewegungsprogramme wie z.B. Nordic Walking, die gezielt und individuell auf die Bedürfnisse des jeweiligen Patienten angepasst sind.

BIOSAUNA (Tepidarium)

Im Gegensatz zur klassischen Sauna wird die Biosauna nur auf 55°C erhöht, die Luftfeuchtigkeit kann hierbei variieren. Es wird in zwei bis drei Durchgängen von 8-12 Minuten geschwitzt. Dazwischen kühlt man sich im Freien oder im Wasser kurz ab.

CALDARIUM

Ein Dampf- und Inhalationsbad mit hoher Luftfeuchtigkeit und milder Strahlungswärme von ca. 45°C. Das ideale Klima um den Stoffwechsel behutsam anzuregen und die Atemwege zu befreien.

CLEOPATRA-BAD

Beim Cleopatra-Bad werden Sie mit öl- und milchgetränkten Vliestüchern eingewickelt und baden darin eingewickelt in einem warmen Wasserbad. Dieses Bad ist besonders bei trockener Haut zu empfehlen.

CRYOTHERAPIE

Durch den Aufenthalt in einer Kältekammer wird bei der Cryotherapie eine schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung erzielt. Besonders zu empfehlen ist diese für Rheuma- und Arthrose-Patienten.

DAMPFBAD

Ein Schwitzbad durch Wasserdampf bei einer Temperatur von 45-60°C und einer Luftfeuchtigkeit von beinahe 100%. Das Dampfbad wirkt entspannend auf Muskeln und Nerven, reinigt die Haut und stärkt bei regelmäßiger Anwendung das Immunsystem.

ELEKTROTHERAPIE

Unterschiedlich frequentierte Ströme durchfließen durch, über mit der Hautoberfläche verbundene Elektroden, den Körper oder bestimmte Körperteile.

ERLEBNISDUSCHEN

Ein Duscherlebnis mit unterschiedlich starkem Wasserstrahl und Farblicht sowie Duftkomponenten. Wirkt entspannend und belebend.

ERNÄHRUNG

Ernährungsexperten entwickeln ein individuelles Ernährungsprogramm, das Ihnen gut tut und Ihre Gesundheit langfristig erhält.

FANGO

Eine Anwendung bei der die Vorteile von erwärmtem, mineralhaltigem Schlamm auf der Haut zur Heilung genutzt werden.

FINNISCHE SAUNA

Eine Sauna mit trockener Heißluft von 60°C bis 100°C. Sie fördert die Durchblutung, stärkt die Abwehrkräfte und entspannt die Muskeln.
 

FRIGIDARIUM

Eine Erlebnisdusche mit Funktionen wie kaltem Sprühnebel, warmem Tropenregen, Massagedüsen, Eisnebel und anderen massierenden und vitalisierenden Möglichkeiten.

FUßREFLEXZONEN-MASSAGE

Bei dieser Massageform werden bestimmte Zonen an der Fußsohle stimuliert. Wirkt entspannend und fördert das Immunsystem.

GASBAD

Ein Ganzkörper-Trockenbad in einem mit Kohlendioxid gefüllten Schlauch.

GASINJEKTION

Die Injektion von Gas in die Schmerzherde oder Akupunkturpunkte des Körpers mittels Einwegspritzen zur Linderung von schmerzhaften Degenerationserkrankungen der Gelenke und Wirbelsäule.

GEWICHTS- & STRECKBAD

Diese Anwendung zielt darauf ab, mittels Zug und Schwerelosigkeit im Wasser die betroffenen Gelenke bzw. die Wirbelsäule des Patienten zu entlasten. Die Schmerzen verringern sich, die Mobilität wird gesteigert.

HAMAM

Klassisches orientalisches Bad mit Wasserdampf, Aromen und gemäßigter Wärme. Entspannend, Muskulatur lockernd, Haut durchblutend, reinigend.

HEILGYMNASTIK

Gymnastische Übungen, um Schmerzen, eingeschränkter Beweglichkeit, einem Abbau der Muskulatur und Fehlstellungen der Gliedmaßen entgegenzuwirken.

 

HOT STONE MASSAGE

Nutzt aufgeheizte Basalt-Steine (60°C), um die Muskeln bestimmter Körperregionen zu entspannen.

HYDROTHERAPIE

Ein Heilverfahren mittels medizinischer Bäder, das sich den Vorteilen von kaltem und warmem Wasser in Kombination mit Strömung und Auftrieb als Heilmittel bedient.

INFRAROTSAUNA

Ein Saunatyp, der seine Wärme über den Einsatz von Infrarotlampen bezieht.

INHALATION

Die Aufnahme von zu feinem Nebel zerstäubten Wirkstoffen über die Atemwege.

 

KLANGTHERAPIE

Die Verwendung von Metall-Klangschalen zur Entspannung und Lösung von Blockaden. Dabei werden die Klangschalen in verschiedenen Tonlagen auf den Körper des bekleideten Patienten gelegt und angeschlagen.

KNEIPP-KUR

Ein ganzheitliches Naturheilverfahren, nach Pfarrer Sebastian Kneipp, das auf den 5 Säulen: Wasser, Heilkräuter, Bewegung, Ernährung und natürliche Lebensordnung beruht.

KOHLENSÄUREBAD

Wird Patienten mit Traumata/Frakturen verordnet. Durch die Anwendung von kohlensäurehaltigem Wasser werden die betroffenen Extremitäten besser durchblutet, der Stoffwechsel und damit auch die Heilungskräfte des Organismus werden angeregt.

KRYOSAUNA

Die Kryosauna bedient sich extremer Kälte von ca. -120 bis -170 °C. Der Patient sitzt dabei in einer speziellen Kammer auf einem Stuhl, Kopf und Hände schauen aus einer Öffnung oben heraus. 

LACONIUM

Ein trockener Schwitzraum nach römischem Vorbild mit ca. 55°C. Ein Schwitzdurchgang dauert ca. 15  Minuten und ist für Herz-Kreislauf-Patienten zu empfehlen.

LASERTHERAPIE

Die Bestrahlung bestimmter Körperbereiche mit Licht, zur Therapie von Schmerzen, Schwellungen und Hautkrankheiten.

LAVATHERM

Ein Heilverfahren mittels Wärme- und Kältepackungen zur alternativen Behandlung von Muskelverspannungen, Rückenschmerzen, Bandscheibenproblemen, Ischias und Rheuma.

LYMPHDRAINAGE

Eine Abwandlung der klassischen Massage zur Anregung des Lymphflusses und damit schnelleren Ausscheidens von Schlackenstoffen des Körpers.

MAGNETOTHERAPIE

Eine der ältesten Formen der Physiotherapie, welche die Vorteile von Magnetfeldern zur Wiederherstellung der natürlichen Funktion der Körperzellen nutzt.

MASSAGEN

Das Wort Massage hat seinen Ursprung im Griechischen und heißt übersetzt „kneten“. Man unterscheidet die einzelnen  Behandlungsformen nach den massierten Körperregionen und den eingesetzten Mitteln wie z.B. heiße Steine.

MOORBAD

Eine medizinische Badeanwendung unter der Verwendung von wertvollem Moorschlamm.

OXYGENOTHERAPIE

Die zusätzliche Aufnahme von Sauerstoff über die Atemwege zur besseren Sauerstoffversorgung der Körperzellen.

PACKUNGEN

Verwendung von Kräuter- bzw. Früchtepasten, Erde oder Schlamm, mit denen Tücher oder Folien bestrichen werden. Der Gast wird in diese eingewickelt. Durch die eigene Körperwärme entfalten sich die Inhaltsstoffe, die Haut wird mit Nährstoffen versorgt.

RADONBAD

Ein Wannenbad, das mit dem schwach radioaktiven Edelgas Radon versehen ist. Radon ist ein Inhaltsstoff verschiedener Heilquellen, die seit jeher den Ruf besonderer Wirksamkeit, insbesondere bei chronisch rheumatischen Erkrankungen, haben.

SALZGROTTE

Das Salz bedeckt die Wände, die Decke und den Boden des Raums in einer dicken Schicht. Durch den Einsatz von Soleverneblern gelangt das Salz in gelöster Form in die Atemluft. Der Patient liegt im Liegestuhl in eine Decke gehüllt und bleibt bis zu einer dreiviertel Stunde in der Salzgrotte.

SALZTHERAPIE

Eine Heilmethode mittels Salzkammern, die sich der heilenden Wirkung von trockener salzhaltiger Luft bedient. Vor allem bei Erkrankungen der Haut und der Atemwege wird die Salztherapie mit Erfolg angewendet.

SAUERSTOFF-MEHRSCHNITT-THERAPIE

Ein Behandlungsverfahren, das auf Vitamin- und Sauerstoffzufuhr in Kombination mit Bewegungs- und geistigem Training beruht.

SCHLAMMPACKUNG

Zählt zur traditionellen Hévízer Heilkur. Im Schlamm des Sees in Bad Hévíz sind Mineralien, Schwefellösungen und Radiumsalze sowie Pflanzenreste gelöst. Die Stoffe wirken entzündungshemmend und regen den Kreislauf an.

THALASSOTHERAPIE

Ein Behandlungsverfahren, das die Vorteile von Meerwasser und Heilmitteln aus dem Meer wie beispielweise Algen und Meerwasserschlick als Heilmittel nutzt.

TECALDARIUM

Ein römisches Schwitzbad (39°C, bei einer Aufenthaltsdauer von 40 – 60 Minuten) zur Kreislaufstabilisierung.

TRINKKUR

Das bewusste Trinken von Heilwasser mit therapeutischer oder präventiver Absicht. Die Trinkkur verhilft zu einer besseren Verdauung und regt den Stoffwechsel an.

KURdirekt

KURdirekt ist Ihr Spezialist für Kur- und Wellnessreisen. Seit rund 15 Jahren ermöglichen wir unseren Gästen wohltuende Urlaubserlebnisse in Europas schönsten Kurregionen. Von exklusiven Wellness-Reisen über Kur-Angebote zum günstigen Preis – wir haben für jeden das passende Angebot.
Freuen Sie sich auf sorgfältig ausgewählte Hotels mit geprüfter Qualität, komfortable Reisebusse und renommierte Airlines bei Ihrer Reise mit KURdirekt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern unserer Onlineangebote und hoffen, Sie bald als Gast begrüßen zu dürfen.

KURdirekt

eine Marke der Vital Tours GmbH

Pettenkoferstraße 43
10247 Berlin

Kostenlose Servicehotline:
0800 - 228 42 66

Telefax: +49 6284 9201-19
E-Mail: info@kurdirekt.de

Sie erreichen uns Montag bis Freitag
von 9-18 Uhr

Copyright © 2015 kurdirekt.de | All rights reserved